Wiesenhonig aus Naturschutzgebiet Warthemündung

Wiesenhonig stammt aus dem Nektar von Pflanzen, die auf den wilden Wiesen des Naturschutzgebietes Warthemündung in der Woiewodschaft Lubuskie wachsen. Die am häufigsten vorkommenden Pflanzen sind Distel, Klette, Distel, Purpur-Loosestrife, Karotte, Hanfwurzel. Im Frühjahr blühen hier massiv Löwenzahn und Weide. Solche reichen Ernten sind praktisch während der gesamten Saison eine Quelle für Nektar und Honigtau für Bienen. Daher ist die Zusammensetzung des Wiesenhonigs sehr unterschiedlich, da er von Mai bis August geerntet wird. Wiesenhonig hat wie andere Multiflorahonige eine bakterizide Wirkung, die das Herz-Kreislauf-System und den gesamten Körperwiderstand stärkt. Dieser Honig bleibt wie Akazienhonig lange flüssig, hat einen aromatischen Geschmack und eine helle Bernsteinfarbe. Wiesenhonig aus der Warthemündung ist ein regionales Produkt, das im Wettbewerb Pearl of the Lubuskie ausgezeichnet wurde.

Wird geladen...